00000 / Energiethemen / Gesetze und Richtlinien / Slider

10104 / Energiethemen / Gesetze und Richtlinien / Body

Gesetze und Richtlinien: So fördert der Staat die Energiewende

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz, das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz und die Energie-Einsparverordnung sind die wichtigsten Instrumente, mit denen der Staat die Energiewende unterstützt. Lesen Sie jetzt alles Wissenswerte – insbesondere, von welchen Vorteilen Sie bei der Nutzung erneuerbarer Energien profitieren können.

00000 / Energiethemen / Gesetze und Richtlinien / Teaser Card Row

Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz

EEWärmeG

Das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz hat das Ziel, den Anteil erneuerbarer Energie im Bereich der Wärmeerzeugung zu erhöhen. Das Gesetz regelt, dass bei Neubauten Wärme aus erneuerbaren Energien genutzt werden muss. Was das EEWärmeG bei der Planung eines neuen Hauses bedeutet und welche Technologien genutzt werden können, wird hier zusammengefasst.

Energie-Einsparverordnung

EnEV

Die Energieeinsparverordnung regelt die energetischen Mindeststandards bei Neubauten und der Sanierung bestehender Gebäude. Ziel ist es, in Zukunft deutlich weniger Energie zu verbrauchen. Das betrifft zum einen den baulichen Wärmeschutz, aber auch die Energieeffizienz der Anlagentechnik.

Erneuerbare-Energien-Gesetz

EEG

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz soll die Nutzung erneuerbarer Energie zur Stromerzeugung vorantreiben. Eine nachhaltige Energieversorgung, die Weiterentwicklung entsprechender Technologien und die Bezahlbarkeit der Energiewende gehören zu den erklärten Zielen des Gesetzes.