Body top

Hero Gesetze Und Richtlinien

Energie-Einsparverordnung (EnEV)

EnEV – die Energieeinsparungsverordnung und ihre Bedeutung

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) trat 2002 in Kraft und löste damit die Wärmeschutzverordnung und die Heizungsanlagenverordnung ab. Mit der EnEV soll erreicht werden, dass Häuser in Zukunft deutlich weniger Energie verbrauchen. Bis 2050 wird ein annähernd klimaneutraler Gebäudestand angestrebt. Damit ist die Energieeinsparungsverordnung eine wichtige Säule der Energie- und Klimaschutzpolitik.

Die Energieeinsparungsverordnung setzt energetische Mindestanforderungen für Gebäude und Anlagen, an die sich jeder Bauherr zu halten hat. Dafür definiert die EnEV als Energieeffizienzgesetz zum einen Standards für den baulichen Wärmeschutz bei Neubauten sowie Modernisierung von Bestandsimmobilien. Sie bestimmt z. B. Wärmedurchgangskoeffizienten, sog. U-Werte. Der U-Wert beschreibt, wie viel Wärme pro qm Wandfläche nach draußen entschwindet, wenn die Temperatur außen um ein Grad niedriger ist als drinnen. D. h. je niedriger der U-Wert ist, desto besser ist die Dämmung. Zum anderen schreibt die EnEV die Energieeffizienz von Heizungs-, Kühl- und Raumlufttechnik sowie Wasserversorgung vor. Die aktuelle Fassung der Energieeinsparungsverordnung ist seit dem 1. Mai 2014 gültig. Sie macht vor allem durch das Verbot alter Heizanlagen von sich hören.

Body

EnEV 2014 – die Fakten

ANHEBUNG DER EFFIZIENZSTANDARDS
  • Verschärfung der Gesamtenergieeffizienz bei Neubauten um 25 % ab 01.01.2016
AUßERBETRIEBNAHME ALTER HEIZKESSEL
  • Verbot vor 1985 eingebauter Heizanlagen bzw. über 30 Jahre alter Anlagen, die nach 1985 errichtet wurden
    (Ausnahmen: Niedertemperatur- und Brennwertkessel und selbstnutzende Ein- und Zweifamilienhausbesitzer)
EINFÜHRUNG VON ENERGIEEFFIZIENZKLASSEN FÜR GEBÄUDE
  • Pflicht bei Bau, Kauf und Vermietung

Wer baut oder sein Haus saniert, muss die Vorgaben der Energieeinsparungsverordnung erfüllen – nicht nur um dem Gesetz zu folgen, sondern um Energie und Kosten zu sparen und aktiv zum Klimaschutz beizutragen. Im Bezug auf das Verbot alter Heizkessel sind Sie langfristig mit einer Wärmepumpe richtig beraten. Sie erreichen dank ihrer hohen Anlageneffizienz die höchsten Energieeffizienzklassen. Davon zeugen heute 10 Jahre alte Wärmepumpen, die nach damals gültiger EnEV errichtet wurden. Sie erfüllen heute die primärenergetischen Vorgaben für 2016.

Ob Neubau oder Bestandsgebäude – gerne beraten wir Sie, wie Sie die Vorgaben der Energieeinsparungsverordnung erfüllen können!

Sie haben sich abgemeldet.
Ihre Anfrage wurde erfolgreich verschickt.